Funkalarmanlage

System 8000 Funkalarmanlage
Mehr als eine Alarmanlage!

 

Beim System 8000 handelt es sich um eine Weiterentwicklung der in Deutschland seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzten Alarmanlage "System 6000".

Die modular aufgebaute Anlage arbeitet im 868 MHz Frequenzbereich und ermöglicht so eine Funkreichweite von bis zu 300 m. Es können bis zu 50 Komponenten an der Zentrale angemeldet werden.

Im Bedienteil mit LCD-Display, wie auch in der Tastatur für den Außenbereich, ist bereits ein Kartenlesegerät für  Transponder-Karten und Tags integriert und es können bis zu 50 Benutzercodes und/oder -Karten vergeben werden.

Die neu konzipierte Funk-Außensirene benötigt keine externe Spannungsversorgung, die eingebaute Lithium-Batterie hat eine Lebensdauer von bis zu 3 Jahren.

Sämtliche Antennen wurden in die Gehäuse der Komponenten integriert. Der Einsatz von Lithium-Batterien erhöht die Lebensdauer auf etwa drei Jahre.

Durch neue Komponenten wie den Mini-Bewegungs- und Glasbruchmelder können auch Fahrzeuge, die in der Nähe des                                                Hauses geparkt sind, optimal geschützt werden.

Optional stehen verschiedene Kommunikationsmodule zur Verfügung: GSM oder Festnetzkommunikationsmodul. Abhängig vom Kommunikationsmodul kann die Zentrale auswählbare Ereignisse an bis zu 8 Nummern per SMS und/oder Anruf berichten.

Je nach Kommunikationsmodul kann das System aus der Ferne via Telefon oder Internet gesteuert werden.

Steuerung des Alarmsystems:

  • Bis zu 50 Transponder- Karten/-Tags
  • Bis zu 50 Anwendercodes (für noch höhere Sicherheit können Codes und Transponder kombiniert werden)
  • Steuerung durch Funk-Fernbedienungen
  • Fernzugriff über Mobiltelefon oder Internet 
  • Natürlich wurden bei der 8000er Reihe auch viele bewährte Eigenschaften und Funktionen des System 6000 übernommen. Beispiele hierfür sind die einfache Installation und Bedienung, das hohe Sicherheitsniveau der Klasse 2 nach EN 50131, die kontinuierliche Überwachung aller Komponenten, die wechselnde Codierung der Funkübertragung, die Sicherung gegen Sabotage, die Ein-/ Ausgangsverzögerung, die Teilscharfschaltung, die Einteilung in verschiedene Bereiche, optionale Kommunikationsmodule (GSM / Festnetz) oder das umfangreiche Zubehör. Selbstverständlich sind auch beim System 8000 verschiedene vorprogrammierte Grundsets erhältlich.
  • Oder schauen Sie auf die Homepage von Indexa für noch mehr Info´s